Selbstständige

Mit der Selbstständigkeit konnten Sie sich einen Traum erfüllen: Sie sind endlich Ihr eigener Chef und arbeiten nicht mehr für andere. Nun können Sie alle Entscheidungen selbstständig treffen.

Doch mit der Freiheit wächst auch die Verantwortung: Denn jetzt müssen Sie sich als Unternehmer eigenverantwortlich absichern. Die gesetzlichen Sozialversicherungen helfen Ihnen nun nicht mehr. So haben Sie im Krankheitsfall ohne private Absicherung kein Einkommen mehr. Was passiert, falls Sie infolge eines Unfalls oder einer Krankheit erwerbsunfähig werden? Und für das Alter müssen Sie ebenfalls privat vorsorgen.

Wichtig ist auch die Absicherung Ihres Unternehmens. Eine längere Betriebsunterbrechung im Schadensfall kann Sie schnell finanziell ruinieren – sofern Sie nicht entsprechend abgesichert sind.

Versichern können Sie nahezu das gesamte Anlagevermögen des Betriebs: Gebäude, Inneneinrichtung, Maschinen, Werkzeuge, Fahrzeuge usw. Auch die Produkte, Dienstleistungen und Aktivitäten Ihres Unternehmens können Sie mit speziellen Versicherungsprodukten gegen viele mögliche Risiken schützen. Da droht schnell eine Überversicherung. Doch wie finden Sie in der Angebotsvielfalt den Schutz, der bei minimalem Ressourceneinsatz gerade gegen die spezifischen Risiken für Ihr Unternehmen schützt?

Lassen Sie Ihre Situation von uns analysieren. Wir finden eine passende Paketlösung – für Sie und Ihr Unternehmen.

 

Ihr Überblick über Ihren Sicherheitsbedarf

Die Einsatzbereiche für Lebens- und Rentenversicherungen sind heutzutage vielfältig. Sie können bei-spielsweise eingesetzt werden zur
  • klassischen Geldanlage
  • Hinterbliebenenversorgung im Todesfall
  • Absicherung gegen plötzliche Berufsunfähigkeit
  • Tilgung von Krediten
  • Aufbesserung der Rente
  • betrieblichen Altersvorsorge.
Die Lebensversicherung kann immer als Versicherung gegen den Todesfall des Versicherungsnehmers und die Absicherung der Hinterbliebenen verwendet werden. Die Risikolebensversicherung, bei der die Versicherungssumme nur im Todesfall des Versicherten ausgezahlt wird, ist hierfür besonders geeignet. Im Erlebensfall werden allerdings in der Regel keine Leistungen fällig. Dementsprechend sind die Beiträge gering. Sie sollte insbesondere dann erwogen werden, falls die Angehörigen des Versicherten über keine eigenen Einkommen verfügen. Bei der Rentenversicherung kann die Zahlung einer Todesfallsumme optional vereinbart werden.Die "klassische" Lebens- bzw. Rentenversicherung eignet sich insbesondere bei konservativem Anlageverhalten. Sie ist eine festverzinsliche Anlage, sodass Ihnen eine feste Auszahlungssumme garantiert wird. Einige Versicherer schütten zusätzlich Überschussbeteiligungen aus.Die fondsgebundene Lebens- bzw. Rentenversicherung ist eine Kombination von finanzieller Mindestabsicherung für die Hinterbliebenen im Todesfall und Sparen in Investmentfonds. Die Ablaufleistung hängt von der Wertentwicklung der unterliegenden Fonds ab: Dabei besteht neben der Chance auf höhere Erträge natürlich auch das Risiko bei negativer Wertentwicklung der Fonds. Die vereinbarte Versicherungsleistung im Falle des Todes der versicherten Person wird jedoch garantiert.Die Einzahlung in Lebens- und Rentenversicherung kann laufend oder als Einmalbetrag vorgenommen werden. Auch die Auszahlung der Versicherungssumme bei Fälligkeit kann in der Rentenversicherung sowohl monatlich, d. h. als Rente, als auch einmalig erfolgen. Auch bei vielen Lebensversicherungen besteht dieses Wahlrecht. Die Rentenzahlung kann meist entweder bis zum Lebensende oder für einen bestimmten Zeitraum, d. h. auch nach Todesfall an die Hinterbliebenen, vereinbart werden. Einige Typen von Lebensversicherungen bieten Ihnen außerdem Steuervorteile gegenüber anderen Anlageformen.Unter Berücksichtigung Ihres bevorzugten Anlageverhaltens und ihrer persönlichen Anlageziele finden wir die passende Lebens- bzw. Rentenversicherung für Sie. Ebenso wie die "klassische" Lebensversicherung können Sie auch die fondsgebundene Versicherung um viele Zusatzbausteine - etwa eine Berufsunfähigkeitsabsicherung - ergänzen. Auch dabei beraten wir Sie gern.
Man spricht von einer Arbeitsunfähigkeit (AU), wenn der Beruf, den man vor einer AU ausgeübt hat, krankheitsbedingt nicht mehr oder nur mit der Gefahr einer Verschlimmerung der Erkrankung ausüben kann.

Sie können sich gegen die finanziellen Folgen einer AU schon ab dem ersten Tag einer Arbeitsunfähigkeit versichern. Sprechen Sie mit uns.
Eine Berufsunfähigkeit hat zwangsläufig mit dem Verlust Ihrer vollständigen oder teilweisen Arbeitskraft zu tun, und sind auch zwangsläufig mit Auswirkungen auf Ihre finanzielle Situation verbunden. Denn die Leistungen der sozialen Systeme wurden für Jahrgänge ab 1961 deutlich reduziert und greifen nur als Erwerbsminderungsrente, wenn Sie weniger als 6 Stunden am Tag irgendeiner Tätigkeit nachgehen können. Und sofern Leistungen fließen, so fallen diese i.d.R. wenig auskömmlich aus. Sofern Sie aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls aber Ihren erlernten Beruf oder aber auch Ihre derzeitige Berufstätigkeit nicht mehr ausüben können, so hilft Ihnen meistens nur eine private Absicherung.Die private Berufsunfähigkeitsabsicherung wird wahlweise als Zusatzversicherung zu einer kapitalbildenden Lebens-, Renten- oder Risikoversicherung oder als eigenständiger Versicherungsvertrag angeboten.Auch ihr Lebensstandard im Alter ist durch die wegfallenden Beiträge an die Rentenversicherung gefährdet. Besonders schlimm wird es, falls Sie der Alleinverdiener in Ihrer Familie sind bzw. waren, oder Sie Single sind und finanziell Vieles von Ihrem Einkommen abhängt.Um Ihren eigenen sowie den Lebensstandard Ihrer Familie für den Fall der Berufsunfähigkeit zu sichern, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung daher dringend anzuraten. Sei es als selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung, als Zusatzkomponente für einen Rentenversicherungsvertrag oder lediglich als Option, die im Falle der Berufsunfähigkeit aktiv wird und die Beiträge für Ihre Altersvorsorge zahlt.Wir beraten Sie gern bezüglich der finanziellen Konsequenzen bei Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit und berechnen individuell die Prämie für den von Ihnen gewünschten Versicherungsumfang. Und wir helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Anbieters und der richtigen Vorsorgelösungen.
Auch als Betriebsinhaber haften Sie aufgrund gesetzlicher Bestimmungen für Schäden, die durch Ihren Betrieb Dritten zugefügt werden. Damit haften Sie auch für die Fehler Ihrer Beschäftigten. Gleiches gilt, wenn Sie freiberuflich tätig sind (in diesen Fällen spricht man von einer Berufs-Haftpflichtversicherung).Ansprüche gegen Sie können schnell entstehen – und das nicht nur beim Einsatz von schwerem Arbeitsgerät durch Ihre Mitarbeiter. Denn durch eine verbraucherorientierte Produkthaftung und Rechtsprechung erheben zunehmend mehr Endverbraucher ihre Ansprüche direkt gegen Hersteller und Handel. Ansprüche ergeben sich beispielsweise aus:
  • die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht auf Ihrem Grundstück
  • Lieferung/Handel mit fehlerhaften Produkten, auch wenn Sie diese nicht selbst hergestellt haben
  • fehlerhafte Dienstleistungen
  • Gefährdungen der Umwelt
Auch wenn, wie so häufig, kein eigenes Verschulden vorliegt, haften Sie in unbegrenzter Höhe für Personen-, Sach- und Vermögensschäden – sogar in Fällen, wo Sie Ihren Betrieb schon eingestellt haben.Die Betriebs-/Berufs-Haftpflichtversicherung bietet den notwendigen Versicherungsschutz zur Abdeckung dieser Risiken und gehört daher zu den unverzichtbaren Absicherungen. In bestimmten Fällen, häufig z. B. bei öffentlichen Ausschreibungen, verlangen Kunden und Auftraggeber sogar ausdrücklich den Nachweis eines angemessen gestalteten Versicherungsvertrages.Mit einer Betriebs-/Berufs-Haftpflichtversicherung können viele zusätzliche Risiken, z. B. Mietsachschäden, das Subunternehmerrisiko oder auch das Auslandsrisiko für Exporte, Geschäftsreisen oder Montagen, abgedeckt werden. Die Haftung wird teilweise auch noch nach Betriebseinstellung übernommen.Im Schadensfall prüft die Betriebs-/Berufs-Haftpflichtversicherung, ob Sie überhaupt für den Schaden haftbar gemacht werden können. Damit wehrt sie unberechtigte Ansprüche gegen Sie ab und ist damit sozusagen Ihre passive Rechtsschutzversicherung. Das bedeutet, dass der Versicherer jeden gegen Sie gerichteten Anspruch eines Dritten, der unter den Versicherungsschutz dieser Haftpflichtversicherung fällt, auf Rechtmäßigkeit dem Grunde und der Höhe nach prüft und Sie bis zur Erledigung des Vorfalls durch sein juristisch geschultes Personal begleitet. Gerade Gewerbebetriebe unterscheiden sich stark voneinander, kein Unternehmen gleicht dem anderen. Wir helfen Ihnen, den für Ihr Unternehmen passenden Versicherungsschutz individuell zusammenzustellen.
Für Ihren Betrieb können sich schadensbedingte Produktions- bzw. Arbeitsausfälle verheerend aus: Liefertermine können nicht mehr eingehalten werden, Umsätze und Gewinne fallen weg - gleichzeitig haben Sie weiterhin laufende Kosten: Mieten und Pachten, Löhne und Gehälter usw.Dann bewahrt Sie nur eine Betriebsunterbrechungsversicherung vor einer existenzbedrohenden finanziellen Katastrophe. Sie können sich damit vor den Kosten und Gewinnausfällen bei durch Schäden verursachte Betriebsunterbrechungen absichern. Versichert werden können Betriebsunterbrechungen durch z. B.
  • Feuer
  • Sturm
  • Hagel
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub
  • Vandalismus
Eine entsprechend ausgestaltete Absicherung vorausgesetzt, ersetzt Ihnen die Versicherung im Schadensfall nicht nur fortlaufende, durch die Betriebsunterbrechung bedingte Kosten für Löhne und Gehälter und die Miete für Ausweichräumlichkeiten, sondern entschädigt Sie ebenso für die Gewinnminderung oder den Gewinnausfall.Eine unvorhergesehene Betriebsunterbrechung muss nicht zu einer Katastrophe für Ihren Betrieb werden. Wir haben für Sie den passenden Schutz dagegen.
Sie haben in Ihren Betrieb eine ganze Menge Geld investiert, um etwa Ihr Büro, Ihr Ladenlokal, Ihre Werkstatt oder auch Ihr Vorratslager für Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden so angenehm und attraktiv wie möglich zu gestalten. In den Zeiten des harten Wettbewerbs ist es umso wichtiger, im Falle eines Falles die Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte schnell wieder beschaffen und den Betrieb kurzfristig und ohne lange Ausfallzeiten wieder aufnehmen zu können.Falls Ihr Betrieb nicht entsprechend abgesichert ist, kann die Wiederbeschaffung im Schadensfall zu einer immensen Investition werden. Außerdem kommen Schadensfälle leider immer unerwartet, sodass sich ein unkalkulierbares Risiko für den Betrieb ergibt. Im Extremfall ist sogar die Fortführung des Betriebs nach einem Schaden unmöglich!Deshalb sollten Sie Ihren Gewerbebetrieb mit einer Geschäftsinhaltsversicherung vor den finanziellen Schadensfolgen schützen. Die Versicherung leistet Ersatz bei Schäden durch:
  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Einbruchdiebstahl inkl. Vandalismus und Raub
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
Jeder Schaden verursacht darüber hinaus Ärger durch zusätzlich anfallende Kosten. Auch für diese Kosten besorgen wir Ihnen im Rahmen einer Geschäftsinhaltsversicherung den notwendigen Versicherungsschutz. Gerne helfen wir Ihnen bei der umfassenden Absicherung Ihres Betriebes. Sprechen Sie mit uns und lassen Sie sich ein überzeugendes Angebot machen.
Die Anwalts- und Gerichtskosten sowie die Kosten für Gutachten in juristischen Auseinandersetzungen können, abhängig vom jeweiligen Streitwert und der Verfahrensdauer, beträchtlich sein. Dadurch kann die Durchführung eines Prozesses – nämlich für den Fall, dass Sie verlieren – ein unkalkulierbares finanzielles Risiko für Sie bedeuten.Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie vor den finanziellen Unwägbarkeiten einer juristischen Auseinandersetzung. Ihre Anwaltskosten werden von der Rechtsschutzversicherung getragen. Bei Bedarf wählt sie sogar den Anwalt für Sie aus. Außerdem können Sie den Rechtsschutz auch für das europäische Ausland versichern, sodass Ihnen Anwaltskosten auch im Ausland, beispielsweise im Urlaub, ersetzt werden.Rechtsschutzversicherungen können für viele Bereiche einzeln abgeschlossen werden, z. B.
  • Steuerrechtsschutz
  • Fahrzeugrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz (für Eigentümer, Vermieter, Verpächter, Mieter und Pächter)
  • Disziplinar- und Standesrechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeitenrechtsschutz
  • Strafrechtsschutz
  • Schadenersatzrechtsschutz
  • Familienrechtsschutz
Wir erläutern Ihnen gerne den Versicherungsumfang der einzelnen Rechtsschutzversicherungen und ermitteln die individuell passende Rechtsschutzkombination für Sie.
Die gesetzliche Unfallversicherung über die Berufsgenossenschaften sichert Arbeitnehmer, Kinder, Schüler und Studenten ausschließlich bei Arbeits- und Wegeunfällen, d. h. während der Arbeitszeit, im Kindergarten, in der Schule oder Hochschule sowie auf dem direkten Hinweg und dem direkten Rückweg ab. Versichert sind auch Personen, die im Interesse des Gemeinwohls oder ehrenamtlich tätig sind.Die meisten Unfälle passieren jedoch nicht am Arbeitsplatz oder in der Schule sondern im privaten Bereich, z. B. zu Hause, beim Sport, im Straßenverkehr oder auf Reisen im Ausland. Dabei sind Sie oder Ihre Kinder jedoch nicht über die gesetzliche Unfallversicherung gegen Unfälle und Unfallfolgen abgesichert.Durch eine private Unfallversicherung können Sie diese Versicherungslücken schließen. Sie leistet bei Unfällen oder Invalidität. Zusätzlich können die Zahlung von Krankenhaustagegeld, Tagegeld, Kurkostenbeihilfen oder die Erstattung der Kosten unfallbedingter kosmetischer Operationen oder der Bergung versichert werden. Ihre Familie kann bei Bedarf in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden.Wir suchen die passende Unfallversicherung für Sie, damit alles optimal abgesichert ist.
Ihre tägliche Arbeit läuft wie am Schnürchen? Sicher nicht zuletzt dank der vielen elektronischen Helfer, ohne die unsere heutige Arbeitswelt nicht mehr funktionieren würde. Was diese Helfer alles leisten, merken Sie oft erst, wenn sie einmal ausfallen. Dann sind wertvolle Daten verloren, Arbeiten oder Aufträge können gar nicht oder nicht mehr fristgerecht ausgeführt werden. Konsequenz: Ihr Betrieb steht nahezu still.Eine schnelle Reparatur oder Neuanschaffung ist dann so schnell wie möglich erforderlich. Damit die Kosten im Schadenfall kalkulierbar bleiben, besorgen wir Ihnen die Elektronikversicherung, die Ihrem Betrieb Schutz vor den finanziellen Verlusten aus der Beschädigung oder Zerstörung elektronischer Anlagen gibt. Für kleines Geld, aber mit großer Wirkung.Versicherbare Anlagen sind etwa:
  • Bürotechnik (z. B. PC, Notebook/Laptop, Kopierer, Diktiergerät)
  • Informationstechnik (z. B. Zeiterfassungssysteme)
  • Kommunikationstechnik (z. B. Telefonanlagen, Faxgerät)
  • Mess- und Prüftechnik (z. B. Wiegeeinrichtungen)
  • Satz- und Reprotechnik
  • Sicherungs-, Melde- und Überwachungstechnik (z. B. Einbruchmeldeanlagen)
Wir beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer Schutzmöglichkeiten und finden für Ihren Betrieb die günstigste Elektronikversicherung.
Die Kfz-Flotten-Versicherung ist für alle Unternehmen geeignet, die Ihre Werksflotte als Ganzes versichern und damit deutliche Rabatte gegenüber der Einzelversicherung jedes Kraftfahrzeugs erzielen wollen.In der Regel besteht die Kraftfahrzeugflotte aus verschiedenen Kraftfahrzeugtypen:
  • Pkw
  • Kleintransporter
  • Lkw
  • Anhänger
  • Sonderfahrzeuge
Die Kraftfahrzeuge der Werksflotte haben meist sehr unterschiedliche Werte. Insbesondere bei Lkw und Anhängern spielen die teuren Aufbauten und Sonderausstattungen eine große Rolle. Auch die unterschiedlichen jährlichen Kilometerleistungen und Gefahrenklassen je nach Einsatzbereich sind zu beachten, z. B. für Baustellenfahrzeuge, Gefahr- und/oder Gefrierguttransporter und für Fahrzeuge, die Waren durch ganz Europa transportieren. Im gewerblichen Bereich gibt es außerdem häufige Fahrerwechsel, z. B. je nach Schichtplan oder auf Baustellen. Hinzu kommt die Nutzung von gewerblichen Kraftfahrzeugen auch für private Zwecke. Zusätzlich können auch überwiegend privat genutzte Fahrzeuge, z. B. von Mitarbeitern oder Familienangehörigen in die Kfz-Flotten-Versicherung eingeschlossen werden.Für die Kraftfahrzeuge kann Haftpflicht-, Vollkasko- oder Teilkaskoschutz vereinbart werden. Oftmals kann für alle Kraftfahrzeuge oder bestimmte Fahrzeuggruppen ein fester, einheitlicher Beitragssatz ohne Anpassung im Schadensfall festgelegt werden, der sich aus dem Durchschnitt ergibt. Diverse Selbstbeteiligungen können vereinbart werden, vielfach sind auch Bonus-Malus-Regelungen möglich.Damit Sie bei all diesen Parametern nicht den Überblick verlieren und nicht zu hohe Beiträge zahlen: wir bieten Ihnen die bestmögliche Absicherung aller Fahrzeuge Ihrer Flotte, egal welcher Fahrzeugtyp. Und im Schadensfall übernehmen wir schnell und unbürokratisch den Schadenservice – auch bei Schäden im europäischen Ausland.Damit entgehen Sie sowohl dem Risiko der Überversicherung als auch dem der Unterversicherung und bekommen Service aus einer Hand.
Ihre Maschinen und deren Verfügbarkeit sind das Kapital Ihres Unternehmens. Nur optimal ausgelastetes und funktionsfähiges Equipment sichert Ihren unternehmerischen Gewinn.Schäden am Maschinenpark, Ausfälle oder Teildefekte von Maschinen ziehen regelmäßig erhebliche Ertragseinbußen nach sich – falls Sie nicht durch eine Maschinenversicherung vorgesorgt haben. Denn diese übernimmt im Schadensfall die Kosten einer Reparatur oder der Ersatzbeschaffung. Bei Bedarf besteht im Rahmen einer Mehrkostenversicherung auch Deckung für
  • die Kosten für eine Leihmaschine und
  • andere Produktionsverfahren oder Produktionsverlagerungen solange die Reparatur andauert.
Damit kommt es im Schadensfall nicht zu langfristigen Betriebsunterbrechungen. Die Produktion kann schnell wieder aufgenommen und Aufträge bearbeitet werden. Die Maschinenversicherung ist daher Bestandteil eines jeden vorbeugenden und effektiven Risikomanagements und sollte zur Grundabsicherung jedes Betriebes abgeschlossen werden. Wir konzipieren für Sie zweckmäßigen Versicherungsschutz und helfen damit, die Existenz Ihres Unternehmens zu sichern.
In der gesetzlichen Krankenversicherung steigen die Beitragssätze seit Langem. Gleichzeitig stehen Einschnitte im Leistungskatalog bevor, Zuzahlungen und Eigenvorsorge werden ausgeweitet. Ein Ende dieser Entwicklung ist wegen Kostensteigerungen im Gesundheitswesen und der Bevölkerungsentwicklung, Beitragssicherungsgesetze hin oder her, nicht abzusehen.Steigende Beiträge für weniger Leistung sind ärgerlich. Als Ausweg bleibt jedoch der Wechsel in die private Krankenversicherung. Wechseln können Sie, falls Sie zu einer der folgenden Personengruppen gehören:
  • Arbeitnehmer mit hohem Einkommen (über der sogenannten Beitragsbemessungsgrenze)
  • Selbstständiger oder Freiberufler
  • Beamter
Ihre nicht erwerbstätigen Ehepartner und Ihre Kinder können Sie übrigens in vielen Fällen auch in der privaten Krankenversicherung mitversichern.Die private Krankenversicherung ist deshalb besonders interessant, da Sie den Versicherungsumfang entsprechend Ihrem Bedarf selbst festlegen können. Unnötige Leistungen müssen Sie nicht versichern und dementsprechend auch nicht bezahlen. Im Gegensatz dazu genießen Sie bei den für Sie wichtigen Leistungen über die private Krankenversicherung oftmals „Premiumstatus“.Doch hierin liegt auch ein Risiko: Wählen Sie den Versicherungsumfang zu gering, müssen Sie alle nicht versicherten Leistungen selber bezahlen. Und die Rückkehr in eine gesetzliche Krankenkasse wird nach dem Wechsel in die private Krankenversicherung oftmals verwehrt.Die Wahl der privaten Krankenversicherung sollte daher genau bedacht werden. Hierbei beraten wir Sie gern und finden für Sie das individuell passende Absicherungspaket.

Ob Sie nun Ihr Werkzeug zur Baustelle in der Nachbarkommune fahren oder eine Spezialmaschine nach Neuseeland befördern oder befördern lassen - täglich befinden sich Güter, Waren oder sonstige Sachen von Ihnen auf dem Weg von A nach B. Aber je nach gewähltem Transportweg, Transportmittel und Beschaffenheit der transportierten Waren unterscheiden sich die Transportrisiken.

Übrigens, auch wenn Sie nach Feierabend oder am Wochenende mit Ihrer Golfausrüstung zum Golfplatz fahren, haben Sie ein Transportrisiko. Und wir die passende Versicherungslösung dafür.

Jeder, der gewerblich viel mit dem Kraftfahrzeug unterwegs ist und darin ständig Güter, z. B. Vorführwaren oder Muster, für eigene Zwecke befördern muss, weiß, dass das Kraftfahrzeug nicht der sicherste Ort für empfindliche Waren ist.Unfallschäden am Kraftfahrzeug werden zwar durch die Kraftfahrzeugversicherung ersetzt, für die Schäden an mitgeführten Waren erhalten Sie aber meist keinen Ersatz. Neben Unfällen existieren noch weitere Risiken, beispielsweise:
  • Feuer
  • Blitzschlag
  • Einbruchdiebstahl
  • Diebstahl des kompletten Kraftfahrzeugs
  • Raub
  • Einsturz von Brücken auf das Kraftfahrzeug
Die Werkverkehrsversicherung leistet Entschädigung bei Verlust oder Beschädigung von Gütern aus Ihrem eigenen Kraftfahrzeug, z. B.
  • Unterhaltungselektronik, EDV-Geräte
  • Werkzeuge
  • Textilien, Lederwaren
  • Glas- und Keramikwaren
Ersetzt werden in der Regel Reparaturen oder Ersatzbeschaffungen bis zum Wiederbeschaffungs- oder Zeitwert der Güter. Die Versicherung gilt während aller Fahrten und Aufenthalte in Deutschland oder, bei Bedarf, auch in ganz Europa.Wie Sie Ihre Waren optimal absichern können, erfahren Sie bei uns.