Gesetzliche Krankenversicherung

Viele Arbeitnehmer sind wegen eines Einkommens unterhalb der Versicherungspflichtgrenze Pflichtversicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung und haben nicht die Möglichkeit, in die private Krankenversicherung zu wechseln. Andere wiederum sind freiwillig gesetzlich versichert, sei es wegen der beitragsfrei mitversicherten Familienangehörigen oder aus anderen Gründen.

Für viele, die in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben müssen oder wollen, bietet sich aber durch den Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse noch eine Möglichkeit zur Erhöhung des Nettoeinkommens. Denn die Beitragssätze der einzelnen gesetzlichen Kassen sind sehr unterschiedlich. Durch den Wechsel in eine günstige Kasse können Sie den Beitragssatz um bis zu drei Prozentpunkte senken und somit allein beim Arbeitnehmeranteil mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Wir suchen für Sie die gerne günstigste Kasse heraus und unterstützen Sie beim Kassenwechsel.

« zurück zur Übersicht