Bausparvertrag

Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag mit einer Bausparkasse, der meist eine Immobilienfinanzierung oder Gebäudemodernisierung zum Zweck hat. Die Besonderheit im Gegensatz zu einem herkömmlichen Sparvertrag ist eine steuerliche Förderung von vermögenswirksamen Leistungen: Arbeitnehmersparzulage und Wohnungsbauprämie. Zudem gibt es mit der Riester-Förderung (Wohn-Riester) weitere Vorteile.

Bei Vertragsabschluss werden bereits Anspar- und Tilgungszeiten, Zinssätze und die Vertragsdauer vereinbart. Je nach Tarif ergibt sich so beispielsweise eine Laufzeit von 20 Jahren bei 8 Jahren Ansparzeit. Die Nutzung des Darlehens mit Bausparmitteln ist zweckgebunden und kann u.a. für die Errichtung, Beschaffung, Erhaltung und Verbesserung von Wohnungen, Wohngebäuden und Wohneigentum, zum Erwerb von Bauland usw. eingesetzt werden.

« zurück zur Übersicht